Willkommen bei "Früh-Auf" Altena e.V. Schutzgemeinschaft für Gewässer und Fischerei
Willkommen bei "Früh-Auf" Altena e.V.Schutzgemeinschaft für Gewässer und Fischerei

Angeltour 2024 an den Main: Es sind noch Plätze frei!

!

08. Juno 2024 Nachtangeln Werdohl Ütterlingsen Treffen 18.30 Uhr, Angeln 19.00 bis 01.00 Uhr

!

Einzelne Informationen sind auf mobilen Endgeräten nicht verfügbar!

NRW angelt

Die Maßnahme soll organisierten Anglern ermöglichen, Freunde und Bekannte OHNE Fischereiprüfung an die Angelfischerei und Gewässerpflege heranzuführen.

Baumschnittaktion & Lennereinigung 2024

Bei der  Baumschnittaktion am 24. Februar haben wir nicht nur die erreichbaren Uferbereiche teilweise freigeschnitten, sondern auch in Altena in Höhe der Stadtwerke ein paar Fische eingesetzt und die Nistkästen unserer heimischen Vögel gereinigt, instandgesetzt und ein paar neue Kästen vor der Saison noch hinzugefügt. Auch am Pragpaul haben wir noch ein paar neue Nistkästen installiert.

Am 16. und am 23. März haben wir dann noch im Stadgebiet Altena bis runter zum Pragpaul mit Unterstützung der ZFA die Böschungen an der rechten Flussseite, soweit der hohe Wasserstand es erlaubte, den Müll eingesammelt und entsorgt.

Forelle gilt erstmals als gefährdet

04/01/2024

Liebe Angelkollegen,

 

ich wünsche Euch ein schönes und erfolgreiches Neues Jahr.

 

Gerade habe ich im Internet gelesen, dass die heimische Bachforelle erstmals in Deutschland auf der Roten Liste als gefährdet eingestuft wird.

 

Den Beitrag könnt ihr unter folgendem Link ansehen:

 

https://www.tagesschau.de/wissen/forelle-rote-liste-100.html

 

Da wir uns als Angler um die Reinhaltung der heimischen Gewässer und den dortigen Bachforellenbestand kümmern, tragen wir zum Erhalt von gefährdeten Fischarten bei.

 

Wir Angler sind somit auch Natur- und Artenschützer und wir sollten dies auch in der Öffentlichkeit so darstellen.

Ohne die ehrenamtlich engagierten Angler sehe es an den deutschen Gewässern wahrscheinlich sehr viel schlechter aus.

Viele Grüße

Volker Knipp

Ab 1. Januar 2024 Fangverbot für Dorsch in der Ostsee

Wichtige Informationen zum Fangverbot für Dorsche in der Ostsee

Sehr geehrte Angelfischer,

wir möchten Sie über eine wichtige Neuerung im Bereich des Fischfangs informieren. Ab 1. Januar 2024 sofort gilt ein komplettes Fangverbot für Dorsche in der Ostsee. Das bedeutet, dass das Baglimit auf null gesetzt wurde und somit kein Dorsch mehr gefangen werden darf.

Verschiedene Alternativen wie Entnahmefenster, Schonzeiten und Baglimits wurden verworfen.

Aalbaum :Termine Fischereibiologie 2024 (Gewässerwart)

Anmeldungen bitte per Mail an Michael Plata!

hier geht's weiter...

Angeltour 2022

Angeltour 2022

22. Sep. 2021
Kommentar hinzufügen

(C) www.bussgeldkatalog.org

Neue Verkaufsstelle für Tagesscheine in Altena Spelsberg Genussvoll, Lennestrasse 26! >)))°>

Kanalscheine für Vereinsmitglieder können weiterhin bis Ende August bestellt werden! <°++++< Siehe INTERN

Liebe Fliegenfischer,

 

die internationalen Bestände des Atlantischen Lachses sind von ca. 10 Mio. Exemplaren in den letzten 30 Jahren auf heute etwa 3 Mio. Exemplare zurückgegangen. Die aktuelle Hauptgefahr für die gefährdeten Restbestände geht von Lachsfarmen mit offenen Netzgehegen aus. In 2017 wurden in Norwegen 1,22 Tonnen Farmlachs produziert, dies sind rund 300 Mio. Farmlachse!  

 

hier geht's weiter zum Film und zur Petition...

                 Melden von Fischsterben und Gewässerverschmutzung

Foto: Wikipedia

Um Meldungen sicher und wirkungsvoll abzusetzen.... [mehr]

Druckversion | Sitemap
© "Früh-Auf" Altena 2015-2024
Alle Angaben ohne Gewähr

Hier finden Sie uns:

 

 

Kontakt

Schreiben Sie eine Mail an:

 

kontakt@frueh-auf-altena.de

 

…seit 08.März 2015