Willkommen bei "Früh-Auf"-Altena e.V. Schutzgemeinschaft für Gewässer und Fischerei
Willkommen bei "Früh-Auf"-Altena e.V.Schutzgemeinschaft für Gewässer und Fischerei

News IFishman 21/4: BODDENHECHT Wanderungen 2021

Hallo Freundinnen und Freunde der Angelfischereiforschung,

 

Haben auch Sie bereits einen markierten Boddenhecht gefangen? Oder sogar einen mit Sender? Was Angler wie Fischer wie Fischereiwissenschaftler gleichermaßen interessiert, ist, wie die Boddenhechte wandern. Aus den bisherigen gefangenen und zurückgemeldeten Fängen markierter Boddenhechte haben wir daher für Sie eine Auswahl interessanter Wanderstrecken und Wanderverhalten als Karten aufbereitet.

Des Weiteren erarbeiteten die Mitglieder in der BODDENHECHT-Arbeitsgruppe ein gemeinsames mentales Modell zur Abschätzung von Bewirtschaftungsmaßnahmen und wir sind stolz berichten zu können, dass unser Projektteam wächst und wächst. 

 

Viel Spaß beim (Karten-)Schmökern wünschen

Dominique Niessner, Robert Arlinghaus und das gesamte BODDENHECHT-Team

 


Wanderstrecken wiedergefangener markierter Boddenhechte

Ein Hauptanliegen der Markierungsstudie im BODDENHECHT Projekt ist es herauszufinden, ob und wenn ja wie die Hechte zwischen einzelnen Bodden und auch zwischen Bodden und Süßwasserzuflüssen wandern. Durch die Meldung von Fängen markierter und/oder besenderter Boddenhechte durch Angler und Fischer, ist es möglich, die Wanderstrecken der Fische nachzuverfolgen. Allen Fischern und Anglern, die bereits Hechte gemeldet haben, sei an dieser Stelle sehr herzlich gedankt!

Eine Auswahl einiger Wanderstrecken und besonderer Wanderverhalten haben wir für Sie als Karten mit den Markierungs- und Wiederfangorten aufbereitet.

Eine Auswahl weiterer Karten zu den Wanderungen der Boddenhechte finden Sie hier.

 


Arbeitsgruppe: Wissen gebündelt und Mentales Hechtmodell erstellt

Die BODDENHECHT-Arbeitsgruppe traf sich am 16. Juni Online zum fünften Mal, und hat gemeinsam ein mentales Modell für den Boddenhecht entwickelt, mit dessen Hilfe mögliche Auswirkungen von Bewirtschaftungsmaßnahmen abgeschätzt werden sollen. Dies wird die Grundlage für die weitere Arbeit innerhalb der Arbeitsgruppe sein. Das nächste Treffen der Arbeitsgruppe findet am 8. September 2021 statt.

Weitere Informationen zu Mitgliedern, Terminen und Aufgabe der BODDENHECHT Arbeitsgruppe

 


Neue Gesichter im BODDENHECHT Projekt

Das Projektteam wächst und wächs – Wir dürfen neue Gesichter in unserer Runde willkommen heißen: Olga Lukyanova und Catherine Slaton schreiben ihre Masterarbeiten zum Boddenhecht und Korbinian Pacher und Jakob Skwara möchten uns als Studentische Hilfskraft bzw. als Praktikant im Projekt zur Hand gehen und unterstützen.

 

Ich bin Olga Lukyanova und studiere Integriertes Management natürlicher Ressourcen an der Humboldt-Universität zu Berlin. Ich schreibe innerhalb des Projekts BODDENHECHT meine Masterarbeit, in der ich die Netzwerke der Hechtbewegungen in den Bodden und deren Folgen für den Naturschutz analysieren werde. Daneben arbeite ich ebenfalls als studentische Hilfskraft am Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (Institute for Advanced Sustainability Studies Studies, IASS) in Potsdam, wo ich die Forschung zum Meeresschutz in der in der Arktis unterstütze.

 

Mein Name ist Catherine Slaton und ich habe an der Louisiana State University in den USA meinen Bachelor in Management natürlicher Ressourcen mit Schwerpunkt Naturschutzbiologie abgeschlossen. Zurzeit studiere ich im Masterstudiengang Integriertes Management natürlicher Ressourcen an der Humboldt-Universität zu Berlin. Ich schreibe innerhalb des BODDENHECHT Projekts meine Masterarbeit und beschäftige mich hierfür mit den Überzeugungen, Einstellungen, wahrgenommenen Konflikten und Einschränkungen von Freizeitanglern in Bezug auf den Boddenhecht und den Auswirkungen auf Naturschutz und Management. Daneben arbeite ich als studentische Hilfskraft für den Studiengang Energiemanagement an der Technischen Universität Berlin.

 

 

Ich bin Jakob Skwara, 24 Jahre alt und komme ursprünglich aus Braunschweig. Im Projekt BODDENHECHT leiste ich vorbereitende Arbeiten, wie beispielsweise Präparation und Vermessung von Augenlinsen für morphometrische Analysen am Boddenhecht.

 

Ich bin Korbinian Pacher und habe an der Humboldt-Universität meinen Bachelor in Biologie abgeschlossen und mache derzeit meinen Master in Fish Biology & Fisheries am IGB. Mein biologisches und privates Interesse gilt vor allem der Diversität, Ökologie und dem Verhalten von Fischen, aber auch anderen aquatischer Tiergruppen. Als studentische Hilfskraft im Projekt BODDENHECHT unterstütze ich das Team bei der Aufarbeitung von Hechtproben zur stabile Isotopen Untersuchung.

 

 

Das BODDENHECHT-Team in der Übersicht.

 


Für Nachwuchswissenschaftler:innen

Wir bieten ständig Bachelor- und Masterarbeiten sowie Studienprojekte innerhalb der Fischereiwissenschaften an – und zwar nicht nur zum Boddenhecht. Praktika sind natürlich auch möglich.

Mögliche Forschungsthemen umfassen beispielsweise Fischereimanagement und Fischereibiologie, Fischerei-induzierte Evolution, Sozial-psychologische und sozio-ökonomische Fragen, u. v. m.

Bei Interesse, einfach mal hier schauen und bei uns melden.

 
 

 

 

Sie haben diesen Newsletter über Umwege erhalten? Holen Sie sich Ihr Update zur Forschung rund um Angelfischerei, Fischereimanagement und Fischbiologie direkt ins Postfach!

Gleich den Newsletter abonnieren

Kontakt

Prof. Dr. Robert Arlinghaus

Tel.: +49 (0)30 64181 653
Fax: +49 (0)30 64181 750
E-Mail: arlinghaus@igb-berlin.de

Postadresse

Prof. Dr. Robert Arlinghaus
Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei
Abteilung Biologie und Ökologie der Fische
Müggelseedamm 310
12587 Berlin

 

Folgen Sie uns         

     
 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Philipp und Michael Budde 2015-2021
Alle Angaben ohne Gewähr

Hier finden Sie uns:

Monatsversammlung via ZOOM demnächst ab 1900 Uhr!

Einlass bereits ab 1845 Uhr :-)

Kontakt

Schreiben Sie eine Mail an:

 

kontakt@frueh-auf-altena.de

 

…seit 08.März 2015