Willkommen bei "Früh-Auf"-Altena e.V. Schutzgemeinschaft für Gewässer und Fischerei
Willkommen bei "Früh-Auf"-Altena e.V.Schutzgemeinschaft für Gewässer und Fischerei

Melden von Fischsterben und Gewässerverschmutzung

Wenn Meldungen erst nach mehreren Stunden bei Michael Plata & Co eintreffen, sind alle Spuren bereits von der Strömung weggetrieben und jegliche Chance zur Ursachenermittlung vertan.

 

Deshalb hier das Verfahren zur Meldung:

Bei einem Fischsterben oder einer Gewässerverschmutzung sind nachstehende Stellen sofort zu benachrichtigen:

1.         Ordnungsamt der Stadt Werdohl        02392 / 9170

Herr Prange   

Nach Dienst über die Kreisleitstelle   02351 / 10650

2. Polizeiwache Werdohl                                  02392 / 93990

3. Ruhrverband Werdohl                                  02392 / 2576

4. Ordnungsamt der Stadt Altena                   02352 / 2090

5. Polizeiwache Altena                                      02352 / 91990

6. Untere Wasserbehörde Lüdenscheid         02351 / 96660

Ferner ist eines der nachstehenden Vorstandsmitglieder zu benachrichtigen:

Michael Plata             Mobil  0151 / 12156594

Berthold Brehm         Mobil  0173 / 2852514

 

 

Gleichzeitig ist eine Wasserprobe zu entnehmen. Bei der Einleitung von Schmutzwasser ist eine Probe oberhalb der Einleitungsstelle, eine Probe an der Einleitungsstelle und eine Probe im Abstand von einigen Metern unterhalb der Einleitungsstelle zu nehmen. Die Proben sind möglichst nahe am Grund zu entnehmen, da Giftstoffe oft schwerer als Wasser sind. Die Mindestmenge jeder Probe sollte 1 Liter nicht unterschreiten.


 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Philipp und Michael Budde 2015-2019
Alle Angaben ohne Gewähr